Sie sind hier: Startseite » Kurse » KG-Gerät

Gerätegestützte Krankengymnastik

KG-Gerät

VDEK anerkannt (aller Krankenkassen)

Gemäß § 124, Abs. 4 SGB von den Spitzenverbänden der Krankenkassen als zertifizierte Fortbildung anerkannter Lehrgang.

Nach Abschluss ist das Abrechnen KG-Gerät und D 1 Verordnung möglich.

Kursbeschreibung:
Der Kurs ist Praxisorientiert und beinhaltet das Konzept den aktuellsten Wissenstand bezüglich Wissenschaft und Forschung in der MTT.

Krankengymnastik am Gerät ist eine aktive Therapie mit dem Ziel Kraft, Koordination, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit bei verschiedenen Krankheitsbildern zu verbessern.
In dem wissenschaftlich aktuell gehaltenen Kurs werden die theoretischen und praktischen Grundlagen des aktiven Trainings in der rehabilitativen Therapie und für die medizinische Fitness erläutert. Eine Erleichterung der Alltagsbewältigung wie auch Optimierung sportartspezifischer Leistungen werden durch das Training erreicht.
Sehr wichtig dabei ist die Einordnung der einzelnen Trainingsmethoden in die Wundheilungsphasen.

Die Teilnehmer lernen Übungen in indikationsspezifische Trainingsprogramme zu integrieren. Groß- und Kleingeräte (Maschinen, Seilzüge, Hanteln, Therabänder, Schlingen) ermöglichen den Einsatz in der Praxis und gewährleisten die Durchführung eines individuellen Heimübungsprogramms .
Die Vermittlung von Physiologie und Biomechanik steht hier als Basis im Vordergrund.

Ausgewählte Indikationen der unteren und oberen Extremität sowie der Wirbelsäule werden anhand von Krankheitsbildern thematisiert besprochen und direkt am Gerät umgesetzt. Insbesondere die aktive Therapie der oft vernachlässigten Bereiche Schulter und Halswirbelsäule ist Teil des Kurses. Die Selbsterfahrung der Teilnehmer mit Geräten und Trainingsmethoden ist dabei ein wichtiger Bestandteil.

Inhalte:

-Allgemeine Trainingsgrundlagen und Biomechanik

-Grundlagen des rehabilitativen Krafttrainings:
Training und passives Bindegewebe,
methodischer Aufbau einer Trainingseinheit,
Informationsprozesse innerhalb des Trainings,
Bewegungsqualität

-Wundheilung und Training: genaue Einordnung der einzelnen Trainingsmethoden in die Wundheilungsphasen

-Einführung in die Gerätetechnik: Rollenprinzip, Exzentertechnik – physiologische Kraftkurve

-Motorische Hauptbeanspruchungsformen unter besonderer Berücksichtigung von Kraft und Koordination.

-Indikationsspezifischer Einsatz der Geräte gemäß Heilmittelkatalog

Die Zertifikatsweiterbildung „Krankengymnastik am Gerät“ der FOMT umfasst 40 Unterrichtseinheiten und ist entsprechend der Vereinbarung zwischen den Bundesverbänden und Organisationen der Krankenkassen einerseits und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Heilmittelverbände e.V. andererseits laut Anlage 3 der Rahmenempfehlungen gemäß § 125 Abs. 1 SGB V anerkannt.
Ebenso ist das Zertifikat zur Verlängerung der KddR-Rückenschullehrerlizenz anerkannt.

Kursleitung

Dozenten:


Volker Sutor
(PT, Fachlehrer für KG-Gerät und Manuelle Therapie)
& Frank Diemer (PT, Fachlehrer für KG-Gerät)

Qualifikation:


Die Dozenten sind Autoren vom Buch

"Praxis der medizinischen Trainingstherapie"

Thieme Verlag 2006.

Kursort:

Schule für Physiotherapie am Medizinischen Zentrum Kreis Aachen GmbH, Adenauer Straße 20 - 2C (Industriegebiet), 52146 Würselen

Uhrzeit:

je von 9.00 – 18.00 Uhr

Kursgebühr:

380,- Euro über 4 Tage

Kursdaten

27.06.-30.06.2019 380,-€

40 Fortbildungspunkte

Anmeldeformular

Kurs Dateigröße Download
Do 27.06.- So 30.06.2019 4 Tage 28 KB


Seit 2001 können Vertragsärzte der Krankenkassen "KG-Gerät“ oder Gerätegestützte Krankengymnastik verordnen.

KG-Gerät Kurs entspricht KddR RückenschulRefresher

Durch diese Fortbildung erhalten Sie als KddR Rückenschullehrer eine Verlängerung Ihrer Lizenz. D.h. dieser Kurs entspricht den Richtlinien eines KddR Rückenschul-Refresher. Bei Einreichung des KG-Gerät Zertifikat mit Ihrem Rückenschullehrer Zertifikat erhalten Sie (mit einer Bearbeitungsgebühr von 15,-€) beim ZVK die Verlängerung.

Fortbildungsinhalte sind u.a. (nach Vorgaben)

1.
1.1
1.2
1.3

Allgemeine Trainingsgrundlagen
Trainingsprinzipien
Kinetik und Kinematik
Trainingsprinzipien zum indikationsspezifischem Training

2.
2.1
2.2

Angewandte Trainings- und Bewegungslehre
Motorische Hauptbeanspruchungsformen
Praktische Umsetzung unter Berücksichtigung therapeutischer Ansätze für propriozeptives Training (Koordinationsschulung)

3.
3.1
3.2
3.3
3.4

Einsatz von Geräten
Gerätetechnische Ausstattung
Anwendungsprinzipien
Indikationsspezifischer Einsatz der Geräte gemäß Heilmittelkatalog auf der Grundlage der Leistungsbeschreibung: Kontraindikationen
Praxis, Anwendungsprinzipien


Die Teilnehmer an der Fortbildung müssen eine abgeschlossene Berufsausübung als Physiotherapeut/Krankengymnast nachweisen.

Allgemeine Hinweise:

Nach Abgabe der Position "KG-Gerät" muss in einer Einrichtung ein zusätzlicher mind. 30m² Raum vorhanden sein. In diesem Raum müssen mindestens die in den Zulassungsempfehlungen nach § 124 SGB V aufgeführten Geräte stehen:

  • Zwei Universalzugapparate
  • Funktionsstemme / Beinpresse
  • Winkeltisch oder hinterer Rumpfheber
  • Vertikalzugapparat

Zubehör je Zugapparat: Handmanschette oder Handgurt, Fußmanschette oder Fußgurt.

Max. 3 Personen können bei einer
Gruppentherapie teilnehmen.

Laut VDEK beträgt der Richtwert für eine Behandlung 60 min.

Der betreuende Therapeut ist verpflichtet eine Fortbildung in "KG-Gerät" absolviert zu haben.